ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Anmeldungen zu den Veranstaltungen können schriftlich, per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Jede Anmeldung ist verbindlich.
Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung oder der Auftragserteilung gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen als angenommen.
Bei Veranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl ist die Reihenfolge der Anmeldungen für die Teilnahme maßgeblich.
Der Veranstaltungsbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur bei nachweislich erfolgter, vollständiger Zahlung möglich.

Sollten Sie Ihre Einzahlungen von einem anderen Land als Österreich tätigen so ist die Einzahlung so zu wählen, dass nach Abzug aller Bankspesen der zu entrichtende Veranstaltungs-/Seminarbeitrag am Konto einlangt. Die Bankspesen gehen zu Lasten des Veranstaltungs-/Seminarteilnehmers.
Die Auftragserteilung bei Firmenaufträgen kann schriftlich oder mündlich erfolgen. Zahlungstermin ist 14 Tage nach Rechnungserhalt.
Die Rechnungen sind abzugs- und spesenfrei zahlbar. Bei Zahlungsverzug werden als Ersatz alle Mahn- und Inkassokosten sowie Verzugszinsen von 10% p.a. verrechnet.

Stornierungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Sollte ein Teilnehmer am Veranstaltungsbesuch verhindert sein, kann eine Stornierung bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei erfolgen. Die Stornogebühr entfällt, wenn vom Teilnehmer ein Ersatzteilnehmer nominiert wird, der die Veranstaltung besucht und den Teilnehmerbeitrag leistet. Bei Stornierungen innerhalb der drei Wochen vor Seminarbeginn werden 10 % des Seminarbetrages, innerhalb von zwei Wochen 25 % des Seminarbeitrages und innerhalb von einer Woche vor Seminarbeginn 40 % in Rechnung gestellt. Bei Stornierungen ab 1 Tag vor der Veranstaltung bzw. danach wird der komplette Veranstaltungsbetrag fällig. Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingt Programmänderungen möglich. Ebenso hängt das Zustandekommen einer Veranstaltung von einer Mindesteilnehmerzahl ab. Änderungen von Kurstagen, Beginnzeiten, Terminen, Veranstaltungsorten, Trainern sowie eventuelle Veranstaltungsabsagen behalten wir uns vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.
Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. Ersatz für entstandene Aufwendungen, reine Vermögensschäden und sonstige Ansprüche sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen bei Seminaren.

Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Veranstaltungsbeiträgen.
Die Rückzahlung erfolgt durch Überweisung auf ein vom Teilnehmer schriftlich bekannt gegebenes Konto.

Mentaltraining: Allgemeine Aufklärung
Mentaltraining ist keine Arbeitsmethode im Sinne des empirischen, naturwissenschaftlichen Erkenntnisbereiches. Die Erfolge des Mentaltrainings sind daher nicht exakt vorhersagbar bzw. nicht exakt messbar. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich ausdrücklich darüber aufgeklärt wurde, dass Mentaltraining keine schulmedizinische oder psycho-therapeutische Behandlung darstellt.
Dementsprechend stellt Mentaltraining keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Therapie dar. Ich wurde darüber informiert, dass ich mich bei körperlichen oder seelischen Problemen oder krankhaften Zuständen, an meinen Arzt, Psychologen oder Psychotherapeuten zu wenden habe.
Dies gilt sowohl für die Diagnose-Erstellung als auch für die Therapie.
Ich bestätige weiters, dass mir kein diesbezüglicher Erfolg, insbesondere kein Heilungs- oder Linderungserfolg versprochen wurde und ich freiwillig in dieses Mentaltraining, in diese Meditation oder in diese Behandlung einwillige. Ich erkläre auch ausdrücklich, dass mir weder direkt noch indirekt Hoffnung gemacht wurde, dass mit dem angeführten System eine Linderung oder sonstige Besserung meiner Leidenszustände und Krankheiten zu erwarten ist.

Honorar: Ich habe das vereinbarte Honorar aus freien Stücken bezahlt und erkläre ausdrücklich, dass ich die Höhe derselben für angemessen erachte. Demnach verzichte ich ausdrücklich auf gänzlichen oder auch nur teilweisen Rückersatz, der von mir bezahlten Kosten und verzichte auch darauf, den vorliegenden Vertrag wegen Verkürzung über die Hälfte des wahren Wertes anzufechten, da die Anwendung des Mentaltrainings in diesem Fall meine besondere Vorliebe darstellt. Ich habe den obigen Inhalt genauestens gelesen, vollinhaltlich verstanden und gutgeheißen.

Jeder Teilnehmer entscheidet selbst über den Erfolg von Mentaltraining.